loading
From wood to wonders
HASSLACHER NORICA TIMBER, from wood to wonders

Radwegbrücken Osttirol

Anras und Assling in Ostirol

© AIRBORNE Motion Pictures GmbH & Holzbau Plankensteiner GmbH
© AIRBORNE Motion Pictures GmbH & Holzbau Plankensteiner GmbH
© AIRBORNE Motion Pictures GmbH & Holzbau Plankensteiner GmbH
© AIRBORNE Motion Pictures GmbH & Holzbau Plankensteiner GmbH
© AIRBORNE Motion Pictures GmbH & Holzbau Plankensteiner GmbH

Im Osttiroler Pustertal – in Anras und Assling – wurden im Auftrag des Vereines „Radwege in Osttirol“ zwei Radwegbrücken in Holz-Beton-Verbundbauweise errichtet. Die beiden Brettschichtholz-Sonderträger sind jeweils 4,1 m Breit und weisen eine Länge von 32,7 m bzw. 24,7 m und eine Stärke von 1,1 m bzw. 0,85 m und ein Volumen von 125 m³ bzw. 70 m³ auf. Jedes Tragwerk besteht aus 17 Einzelträgern, welche mittels spezieller Pressvorrichtung zu einem Verbundbauteil blockverklebt wurden. Die vor Ort aufgebrachte, 25 cm starke Betonplatte ist über eingefräste Kerven schubsteif mit dem Holztragwerk verbunden und übernimmt sowohl die Druckkräfte im Träger als auch den konstruktiven Holzschutz.

Projektinformation
Standort: Anras und Assling in Ostirol
Kunde: Swietelsky AG
Architekt: Amt der Tiroler Landesregierung - Abteilung Verkehr und Straße
Statik und Konstruktion: DI Thomas Sigl
Bauherr: Verein Radwege in Osttirol
Baujahr: 2020
Verwendete Produkte: Brettschichtholz der Holzart Fichte als Verbundbauteile
Besonderheiten: Das Holztragwerk der Thal-Wilfern Brücke bringt 56 Tonnen Gewicht auf die Waage, die etwas kleinere Margarethenbrücke rund 35 Tonnen.