loading
From wood to wonders
HASSLACHER NORICA TIMBER, from wood to wonders

Türkenwirtgebäude BOKU Wien

Wien, Österreich

© BOKU Medienstelle / Christoph Gruber
© BOKU Medienstelle / Christoph Gruber
© BOKU Medienstelle / Christoph Gruber
© BOKU Medienstelle / Christoph Gruber

Innerhalb von zwei Jahren wurde das Türkenwirtgebäude (TÜWI) der BOKU Wien neu errichtet und bietet auf rund 5.650 m² Nettofläche Platz für drei Institute, einen Hörsaal für 400 Studierende, die Mineraliensammlung, Lehr- und Lernbereiche, die neue Mensa und das charakteristische TÜWI-Lokal mit Gastgarten samt Hofladen. Nach den Plänen von Baumschlager Hutter ZT GmbH wurden drei oberirdische Stockwerke und zwei Untergeschosse errichtet. Das gesamte Gebäude ist barrierefrei und mit umfassenden Maßnahmen bezüglich Energieeffizienz ausgestattet. Für gutes Raumklima sorgen die Holzfassade, sowie die Fassadenbegrünung im Innenhof und hängende Gärten im Inneren. Für diese Holzfassade wurden 90 m³ Brettschichtholz der Holzart Lärche mit 662 Stahlteilen versehen und als vorgefertigte Fassadenelemente auf die Baustelle geliefert. Das Gebäude erhielt die Nachhaltigkeitszertifizierung ÖGNI Platin sowie den Staatspreis für Architektur und Nachhaltigkeit 2019. Im Jahr 2020 wurde dem neuen Türkenwirtgebäude der Universität für Bodenkultur Wien vom Bundesministerin für Klimaschutz, Umwelt, Energie, Mobilität, Innovation und Technologie der klimaaktiv Gebäudestandard in Gold verliehen. Der Universitätsneubau lag mit 958 von 1000 zu vergebenden Punkten auch im Spitzenfeld der ausgezeichneten Gebäude.

Projektinformation
Standort: Wien, Österreich
Kunde: Strobl Bau - Holzbau GmbH
Architekt: Baumschlager Hutter ZT GmbH
Bauherr: BIG Bundesimmobiliengesellschaft m.b.H
Baujahr: 2016 bis 2018
Verwendete Produkte: Brettschichtholz der Holzart Fichte, Birke und Lärche, verklebte vorgefertigte Fassadenelemente aus Brettschichtholz mit eingebauten Stahlteilen