loading
From wood to wonders
HASSLACHER NORICA TIMBER, from wood to wonders

Haus "Krokodil"

Winterthur Schweiz

© Implenia Schweiz AG
© Implenia Schweiz AG / Adrian Ulrich
© Implenia Schweiz AG / Adrian Ulrich
© Implenia Schweiz AG / Adrian Ulrich
© HASSLACHER Gruppe

Wo einst Maschinen und Lokomotiven aus Stahl produziert und Industriegeschichte geschrieben wurde, entstehen heute urbane Lebensräume zum Leben, Wohnen, Arbeiten und für die Freizeitgestaltung. Die eigentümliche Namensgebung der Gebäude der Lokstadt schlägt die Brücke vom alten Industriestandort Winterthur zum modern und innovativ konzipierten Stadtteil. Das Megaprojekt „Krokodil“ – ein mehrgeschossiges Gebäude mit 248 Wohnungen – ist das erste Gebäude der neuen Lokstadt und „verschlingt“ insgesamt rund 4.950 m³ Brettsperrholz, vorwiegend als vorgefertigte Deckenelemente. 22.000 m² HASSLACHER Exzellentoberfläche in Fichte ergeben ein homogenes Erscheinungsbild der Deckenuntersicht. Um bei der Montage dieser Deckenelemente wertvolle Zeit zu sparen, wurde die Verbindung der 220 mm starken Brettsperrholz-Deckenelemente untereinander mit rund 10.000 Stück X-fix C Holz-Holz-Verbindern vorgenommen.

Projektinformation
Standort: Winterthur Schweiz
Kunde: Implenia Schweiz AG
Architekt: ARGE Baumberger & Stegmeier AG, Zürich
Statik und Konstruktion: Timbatec Holzbauingenieure Schweiz AG
Bauherr: Pensimo Management AG, Stiftung Adimora
gaiwo Genossenschaft für Alters- und Invalidenwohnungen
Gesewo Genossenschaft für selbstverwaltetes Wohnen
Baujahr: 2019
Verwendete Produkte: 4.950 m³ Brettsperrholz mit Exzellentoberfläche in Fichte, 10.000 Stück X-fix Cm