loading
From wood to wonders
HASSLACHER NORICA TIMBER, from wood to wonders

From wood to wonders.

Die Geschichte eines Familienunternehmens.

Der Film "From wood to wonders." erzählt nach dem Drehbuch von Monika Czernin, der bekannten Autorin und Regisseurin und Marc Haenecke, dem erfolgreichen Autor, Regisseur und Produzenten die einzigartige Geschichte der HASSLACHER Gruppe als Unternehmen, das österreichische Industriegeschichte geschrieben hat. Regie führte Monika Czernin.

Als Jakob Hasslacher 1901 mit einer Holzschleiferei das Unternehmen gründete, konnte er nicht ahnen, dass 120 Jahre später daraus eine der führenden Holzindustrien Europas werden würde.

Was waren die Meilensteine dieser rasante Entwicklung? Wie ging es am Ende der Habsburger Monarchie in der Holzwirtschaft zu? Wie entwickelten sich im Verlauf des 20. Jahrhunderts aus alten Venezianersägen hochmoderne, riesige Sägewerke? Und wieso erlebt der uralte Werkstoff Holz ausgerechnet heute eine Renaissance?

Durch die turbulenten Zeiten zweier Weltkriege, der Inflation und dem rasanten Aufstieg in der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts blieb das Unternehmen stets in Familienhand. Heute, am Beginn des 21. Jahrhunderts, steht die HASSLACHER Gruppe für die zukunftsorientierte Weiterverarbeitung von Holz, für ökologische Nachhaltigkeit, für Klimaschutz und die soziale Einstellung eines beispielhaften österreichischen Familienunternehmens.

Was zeichnet die drei Unternehmergenerationen aus? Was hat sie durch die Zeiten getragen? Was hat zum Erfolg geführt?

Der Film versucht darauf eine Antwort zu geben und gleichzeitig die faszinierende Welt des Holzes zu zeigen.

Monika Czernin
Monika Czernin, 1965 in Klagenfurt geboren, studierte Pädagogik, Politikwissenschaften, Philosophie und Publizistik in Wien und arbeitete für den ORF sowie als Kulturredakteurin bei der Tageszeitung “Die Presse”. Seit 1996 lebt sie als freie Autorin und Filmemacherin in München. Zahlreiche Bücher und Filme sind zu historischen Themen erschienen. Ihr Buch “Anna Sacher und ihr Hotel” kam auf die Spiegel Bestsellerliste, ihr aktuelles Buch "Der Kaiser reist inkognito." ist gerade in der dritten Auflage erschienen.

Marc Haenecke
Marc Haenecke, 1967 in Berlin geboren, absolvierte nach seinem Journalistikstudium ein Studium für Dokumentarfilmregie an der Filmhochschule München. Er ist mehrfach ausgezeichneter Autor und Regisseur von Kinodokumentarfilmen, Dokumentarfilmen, Dokumentationen, Reportagen und Imagefilmen. Seit 1996 arbeitet er als Regisseur, Produzent und Editor für unterschiedliche Fernsehsender und lehrt seit 2002 als Dozent für Montage und Auflösung an der Hochschule für Fernsehen und Film in München.